S28 - Sanierung zum Passivhaus

Die Sanierung eines Altbaus zum Passivhaus ist erfolgreich abgeschlossen: keenco³ plante und betreute die Baumaßnahme vom Entwurf bis zur Fertigstellung.

Dank der energetischen Sanierung wurde der Energieverbrauch des Altbaus um 80% reduziert. Der Heizwärmebedarf des 140m² großen Gebäudes liegt nun bei weniger als 15 kWh/m² im Jahr.

Viel Wert wurde auf die Verwendung unbedenklicher Baumaterialien gelegt. Anstelle eines Wärmedämmverbundsystemes auf Kunsstoffbasis wurde die Gebäudehülle mit einer Holzkonstruktion aufgedoppelt, die lückenlos mit Zelluloseflocken gedämmt wurde. Den äußeren Abschluss bilden verputzte Holzweichfaserplatten.

Damit qualifizierte sich das anspruchsvolle Sanierungsprojekt als Best-Practice-Beispiel der Hamburger Energie- und Modernisierungskampagne und als Modellprojekt der Deutschen Energie-Agentur dena. Auch Fachzeitschriften aus dem In- und Ausland berichten über die energetische Sanierung mit Holzbaustoffen.

Projektdaten

Projekt S28

Einfamilienhaus

Baujahr 1909, Sanierung 2011

Energetische Altbausanierung zum Passivhaus

Standort Hamburg-Harburg

privater Bauherr

Vorplanung / Entwurf / Bauantrag / Ausführungsplanung / Bauüberwachung

In folgenden Artikeln finden Sie weitergehende Informationen: 

02/2012 Hamburger Abendblatt

10/2011 murator 

05/2011 Mikado 

03/2011 Holzbau - Die neue Quadriga